Skip to main content

ICL Presby torisch

Implantable Collamer Lens (ICL) sind Kontaktlinsen, die ins Auge implantiert werden, um die Sehkraft zu verbessern. Sie werden in der Regel bei Menschen eingesetzt, die an Kurzsichtigkeit oder Weitsichtigkeit und Altersweitsichtigkeit leiden. 

Vorteile von ICLs

  • Sie können die Sehschärfe ohne Brille oder Kontaktlinsen in der Nähe und in der Ferne verbessern
  • Sie sind reversibel
  • Sie sind auch für Patienten geeignet, die nicht gelasert werden können
  • Sie sind auch für Patienten geeignet, die am trockenen Auge leiden
  • torisch: Sie können eine Hornhautverkrümmung kompensieren

Wie funktionieren ICLs?

ICLs werden in das Auge implantiert, indem ein kleiner Schnitt in die Hornhaut gemacht wird. Die Linse wird dann hinter die Iris und vor die natürliche Linse implantiert. Die ICL fokussiert das Licht auf die Retina, wodurch ein scharfes Bild entsteht.

Welche Art von ICL ist die richtige für mich?

Die Wahl der richtigen ICL hängt von Ihrem individuellen Sehfehler ab. Es gibt ICLs für Kurzsichtigkeit, Weitsichtigkeit, Hornhautverkrümmung und Altersweitsichtigkeit.

Filter