Skip to main content

Monofokal Plus torisch

Monofokal Plus torische  intraokulare Linsen (IOLs) sind eine Art von IOL, die eine Kombination aus monofokalen und multifokalen Eigenschaften bietet. Sie sind so konzipiert, dass sie in der Ferne scharfe Bilder liefern und gleichzeitig eine gewisse Intermediärsicht ermöglichen. Torisch bedeutet, dass sie zusätzlich eine Hornhautverkrümmung kompensieren können.

Vorteile von monofokalen Plus torischen IOLs

  • Sie bieten eine bessere Intermediärsicht als monofokale IOLs
  • Sie bieten eine bessere Bildqualität als multifokale IOLs
  • Sie sind für Kraftfahrer geeignet
  • Sie sind geeignet für Patienten mit Hornhautverkrümmung

Monofokal Plus torische Linsen sind für alle geeignet, die grundsätzlich nicht auf eine Brille verzichten wollen, aber in der Ferne möglichst brillenfrei sein wollen. Man kann sie auch benutzen, um beide Augen leicht unterschiedlich zu behandeln (ein Auge für die Ferne, das andere für den Nahbereich). Mit der Monovision, bzw. mit der Blended Vision, verringert man zusätzlich die Abhängigkeit von der Brille. Monofokal Plus Linsen können auch sehr gut eingesetzt werden, wenn vor der Operation die Brillenwerte schon unterschiedlich waren. Auch sind sie gut geeignet, wenn vor der Operation eine große Kurz- oder Weitsichtigkeit besteht.

Filter